Prof. Dr. Dr. Wolfgang Büchs

Tierökologe, Institut für Biologie und Chemie, Universität Hildesheim.



article img

Prof. Dr. Dr. Wolfgang Büchs

Statement zum Volksbegehren Artenvielfalt

„Artenvielfalt ist Lebensqualität“ – der alte Slogan der Umweltbewegung aus den 70er Jahren ist heute so aktuell wie damals.

Bei Artenvielfalt geht es nicht nur um bunte Wiesen oder um meist größere, auffällige und publikumswirksame Tierarten. Das Gros der Arten ist winzig klein, unscheinbar und wirkt im Verborgenen. Gerade ihre Vielfalt müssen wir schützen, denn sie sichert unsere Existenz durch Ökosystemleistungen wie z.B.
– Bestäubung von Pflanzen,
– Räuber-Beute-Systeme (z.B. natürliche Gegenspieler von Schadorganismen),
– Rückführung von toter organischer Substanz (z.B. abgestorbene Pflanzenteile) in den Nährstoffkreislauf durch Zersetzung (dadurch: Sicherung der Bodenfruchtbarkeit),
– Sauerstoffproduktion und Kohlendioxidspeicherung durch Pflanzen, ihre Funktion als Ausgangspunkt von Nahrungsnetzen sowie ihre klimarelevanten Funktionen zur Minderung von Klimaextremen z.B. durch Beschattung und Verdunstungsvorgänge,
– Funktion als Fundus pharmazeutischer Wirkstoffe.

Eine höhere Artenvielfalt trägt dazu bei diese Prozesse und Funktionen gegen Störungen/Belastungen abzupuffern.

Durch das Wirtschaften des Menschen mit immer großflächigeren und immer stärker durchrationalisierten Produktionsverfahren unter Einsatz naturfremder Hilfsstoffe (die oft als alternativlos betrachtet werden), sind weite Teile der Landschaft stark vereinheitlicht worden. Dies hat dazu geführt, dass viele Arten ihre Lebensräume verloren haben und heute bedroht oder bereits ausgestorben sind.

Die sehr grundlegende Bedeutung der Artenvielfalt für unser Überleben belegt aber, dass wir umdenken müssen. Sicherung und Erhalt der Artenvielfalt ist kein spleeniges Hobby verschrobener Naturschützer, sondern Artenvielfalt muss genauso eine wirtschaftliche Zielgröße sein wie der Ertrag einer land- oder forstwirtschaftlich genutzten Fläche, d.h., bauen wir auf einem Feld Kartoffeln oder Weizen an oder erzeugen Äpfel in einer Obstplantage, ist die Erzeugung von Biodiversität genauso wichtig wie die Menge an Kartoffeln, Weizen oder Äpfeln, die wir ernten.

Das Volksbegehren Artenvielfalt Niedersachsen ist ein Ansatz, die notwendigen Voraussetzungen dafür zu schaffen.