Vielfalt schützen, Zukunft retten

Viele Arten in Niedersachsen sind gefährdet oder vom Aussterben bedroht: Insekten genauso wie Wirbeltiere und heimische Wildpflanzen. Wir meinen: Es ist Zeit zu handeln! Damit wir bedrohte Tier- und Pflanzenarten besser schützen können, braucht es ein neues niedersächsisches Naturschutzgesetz. Deshalb starten wir – ein Bündnis aus über 115 Organisationen – das Volksbegehren Artenvielfalt.Jetzt!

 

Der Artenschwund ist eines der größten
Umweltprobleme unserer Zeit.

1/2

von 11.000 Tier- und Pflanzenarten

gefährdet
62%

aller Wildbienenarten vom Aussterben

bedroht
14 MIO.

Vogelbrutpaare bundesweit seit 1992

verschwunden

article img

Mehr Vielfalt

In der Landschaft

  • Mehr Hecken, Blühflächen, Grassstreifen am Wegrand, Feldgehölze und andere wertvolle Biotope.
  • Für Gewässerrandstreifen: Mindestens fünf Meter entlang der Gewässer darf nicht gedüngt und nicht gespritzt werden.

article img

Weniger Pestizide

Mehr Ökolandbau

  • Gift verbieten: Kein Einsatz chemisch-synthetischer Pestizide in Schutzgebieten.
  • Ökologischen Landbau und nachhaltige Bewirtschaftung fördern.

article img

Artenreiche Wiesen

Lebensräume erhalten

  • Wiesen und Weiden als artenreichen Lebensraum erhalten.
  • Wiesenvögel schützen durch schonende Nutzung ihrer Brutgebiete.

article img

Naturnaher Wald

Mehr Wildnis wagen

  • Vorrang für Natur- und Klimaschutz in den landeseigenen Wäldern.
  • Alt- und Totholz sind wichtige Rückzugsräume für Käfer, Pilze und Spechte: Mehr naturnahen Wald wagen!

Hier kannst Du Deine Stimme abgeben

Finde eine Veranstaltung in Deiner Nähe, bei der Du unterschreiben kannst.
Erfolgreich sind wir, wenn wir 610.000 Stimmen (10% der Wahlberechtigten)
für den Artenschutz begeistern.


Neues zuerst wissen?

Abonniere unseren Newsletter


Unterstützen Sie das Volksbegehren Artenvielfalt mit Ihrer Spende und helfen Sie da, wo die Natur uns dringend braucht.Jetzt spenden!
Unser Newsletter informiert über den neusten Stand des Volksbegehrens.Newsletter abonnieren